Schwerer Zwischenfall im Schloss Wolfsegg

Category: Veranstaltung

Heavy Blasmusik hat in der Nacht vom 10. Juli zu tumultartigen Szenen am Gelände des Schlosses Wolfsegg geführt. Die Auf- und Abbewegung der Menschenmengen und die taumelnden Bewegungen in Richtung einer Notunterkunft lassen auf ein Beben im 2/4- bzw. 4/4-Takt schließen. Blitzlichter und ungehaltene Schreie hallten durch die Nacht und machten es den anwesenden Personen unmöglich still sitzen zu bleiben. Zu diesem Zeitpunkt sind noch keine Informationen zu bleibenden Schäden eingelangt, jedoch wird dieser Zwischenfall nur sehr schwer aus den Köpfen der betroffenen Menschen verdrängt werden können.

zu den Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>